Darum ist Online-Marketing für Unternehmen wichtig

Darum ist Online-Marketing für Unternehmen wichtig

Ein Großteil der Erlöse wird heute über das Internet erzielt. Der Trend ist eindeutig und das WWW wird als Schlüsseltechnologie im Zuge der Industrie 4.0 weiter an Bedeutung zunehmen. Nach Berechnungen des Handelsverband Deutschland (HDE) stieg der Umsatz im Online-Handel im Vergleichszeitraum von 2005 bis 2017 von 6,4 Milliarden EUR auf 48,7 Milliarden EUR an.

Beschleunigt wird diese Entwicklung durch die Corona-Pandemie, durch die auch die Kunden, die sich dem Internet zuvor eher abwartend verhalten haben, daran gewöhnt wurden, ihre Käufe über den Online-Handel abzuwickeln. Kunden kaufen nicht nur über das Internet ein, sie informieren sich auch über die Produkte und stoßen über gut geführte Online-Marketing-Kampagnen auf das eigene Unternehmen. Andere Kunden suchen im Internet nach Geschäften in ihrer Region und werden auf diese Weise in den Laden gelotst.

Was genau versteht man unter Online-Marketing?

Der Begriff Online-Marketing umfasst sämtliche Maßnahmen, die darauf abzielen, die Bekanntheit des Unternehmens zu steigern, seinen Ruf zu verbessern und Käufer zu generieren. Wichtige Säulen für das Online-Marketing sind die Suchmaschinenoptimierung (SEO), Suchmaschinenwerbung (SEA), Steigerung der Conversion Rate (CR), Kommunikation mit den Kunden über soziale Medien, der Eintrag ins Verzeichnis Google My Business und das Content-Marketing im Sinne der Kundenbindung. Es stehen zahlreiche Tools zur Verfügung, um das Online-Marketing zu analysieren und den Erfolg der Kampagnen zu messen.

Richtiges Marketing-Konzept aufbauen mit Experten

Wir leben in einer modernen Dienstleistungsgesellschaft und viele Dienstleistungen drehen sich um die Schlüsseltechnologie der Industrie 4.0, das Internet. Gerade, was das Internet und moderne Computertechnologie angehen, stehen Experten wie die Go-Digital Agentur München bereit, deren Unternehmenskonzept auf Unternehmensberatung und Online-Marketing basiert. Die Auslagerung des Online-Marketings bietet den Vorteil, dass Unternehmer sich wieder auf ihre Kernkompetenzen konzentrieren können und die immer wichtiger werdende Arbeit des Online-Marketings – natürlich in enger Absprache – den Experten überlassen.

Gute Gründe für eine Online-Marketing-Strategie

Im Folgenden möchten wir einige wesentliche Aspekte ansprechen, die eng mit dem Online-Marketing verbunden sind. Gerade auf diesen Gebieten lassen sich durch eine professionelle Marketing-Strategie zum Beispiel von der Webagentur München enorme Potenziale ausschöpfen.

Mehr Reichweite

Reichweite bedeutet bezogen auf das Online-Marketing die Anzahl der Kunden auf der eigenen Seite. Je größer die Reichweite ist, desto bekannter ist das Unternehmen im Netz und desto mehr wird das Angebot von Kunden wahrgenommen.

Mehr Sichtbarkeit

Reichweite bedeutet Sichtbarkeit. Mit den Methoden von SEO und SEA werden Anker im Internet gesetzt, auf denen die Besucher zur eigenen Webpräsenz geleitet werden, um das Angebot zu studieren und ihre Käufe abzuwickeln. Die Maßnahmen für mehr Sichtbarkeit betreffen auch das Zusammenspiel zwischen dem ortsgebundenen Geschäft und dem Online-Marketing. Die SEO Agentur München bietet ein gebündeltes Maßnahmenpaket an, um sowohl der Reichweite als auch der Sichtbarkeit des eigenen Online-Shops einen enormen Schub zu vermitteln.

Zielgruppe ansprechen

Im Internet lassen sich gezielt mehrere Zielgruppen durch maßgeschneiderte Ansprachen erreichen. So erhält jede Kundengruppe die Ansprache, die ihr Interesse weckt, um den optimalen Werbeeffekt zu erzielen.

Interaktion & Feedback

Interaktion findet vor allem über die sozialen Medien statt, in denen das eigene Unternehmen mit einem eigenen Account präsent ist. Wer den Kunden als Ansprechpartner zur Verfügung steht, stärkt die Kundenbindung, schafft Vertrauen und lernt ihre Bedürfnisse kennen.

Genaues Messen von Erfolgen

Der Erfolg der Kampagnen wird mit Analyse- und Tracking-Tools gemessen. Hier wird anschaulich und basierend auf harte Daten und Fakten dargestellt, welche Methoden beim Kunden am besten ankommen und welche Methoden noch Optimierungsbedarf haben.

Angepasstes Werbebudget

Mit ROAS ermitteln die Tools, in welchem Maß sich die eigenen Aktionen rechnen. Wird eine Werbekampagne gestartet, werden die Kosten den daraus resultierenden Erlösen gegenübergestellt. Wer zum Beispiel 8.000 EUR investiert und Erlöse durch die Werbekampagne von 40.000 EUR generiert, darf sich über einen ROAS-Wert von überragenden 500 % freuen.

Kosten sparen

Online-Marketing ist bei über 60 Millionen potenziellen Kunden allein in Deutschland ungeheuer effektiv, aber auch günstig. Wirtschaftsinstitute haben berechnen, dass Werbekampagnen im Internet durchschnittlich nur 17,5 % der Kosten verursachen wie die ähnlich aufwendigen Maßnahmen in der analogen Welt.

Autor: Redaktion

 
Werbung

Wie denkst du darüber? Teile uns deine Meinung mit! Hinterlasse doch einen Kommentar: