Berufsbegleitend und flexibel lernen mit Fernlehrgängen

Wer zeitlich flexibel und ortsunabhängig lernen möchte, für den kann ein Fernstudium eine geeignete Möglichkeit der beruflichen Weiterbildung darstellen. Im Weiterbildungsmarkt gibt es zahlreiche Fernlehrgänge und Fernstudien. Gerade wenn die Weiterbildung berufsbegleitend erfolgen soll, eigenen sich die Fernkurse sowohl für die Weiterqualifizierung im bestehenden Berufsfeld als auch für eine Umschulung in einen neuen Fachbereich. Von Arbeitgebern werden die Eigeninitiative und das Engagement für die eigene Weiterbildung auf jeden Fall sehr geschätzt, was gerade bei einer Bewerbung von Vorteil sein kann.

Da ein Fernlehrgang oder Fernstudium oftmals ein sehr zeitaufwendiges Unterfangen darstellt, sollte die Auswahl der passenden Weiterbildung gut überlegt werden. Nachfolgend einige Voraussetzungen, die in der Entscheidungsfindung eine Rolle spielen sollten:

Was sind die persönlichen Voraussetzungen an eine erfolgreiche Absolvierung eines Fernkurses?

Im Gegensatz zu einem Präsenzseminar oder einem Lehrgang, der zu exakt definierten Zeiten stattfindet, gibt es bei der Fernlehre keine fixen Lernzeiten oder Anwesenheitszeiten. Um einen Fernlehrgang erfolgreich absolvieren zu können, braucht es in erster Linie die nötige Eigenmotivation, um sich selber alleine hinzusetzen und die Lerninhalte durchzuarbeiten. Um das Ganze auch in einem zügigen Zeitablauf zu schaffen, braucht es daher ein gutes Zeit- und Selbstmanagement. Gerade bei der berufsbegleitenden Weiterbildung ist es nötig, sich an den Wochenenden und/oder Abenden die Zeit für die Lerneinheiten einzuteilen. Hierfür braucht es die nötige Selbstdisziplin.

Welche Anforderungen sollten Sie an den Fernlehrgang stellen?

Bei der Auswahl des passenden Fernlehrgangs ist es wichtig herauszufinden, ob das Studienmaterial gut aufbereitet und leicht verständlich ist. Schließlich haben Sie bei der Fernlehre nicht laufend die Möglichkeit nachzufragen, wie beispielsweise im Präsenzunterricht. Sie sollten mit den Lernmaterialen in der Lage sein, den Stoff gut zu lernen. Um herauszufinden, ob Sie mit dem Studienmaterial gut umgehen können, bieten zahlreiche Institute einen kostenlosen Testzeitraum an oder geben Einblick in eine Probelektion.

Ein weiteres wichtiges Auswahlkriterium stellt die Form der Lerninhalte dar. So könnten Sie ermitteln, ob die Lernmaterialen ausschließlich in Textform erhältlich sind, oder ob es auch Audio- und Videolektionen gibt. Zahlreiche Fernlernanbieter setzen mittlerweile auch auf einen Online Campus, in dem einerseits sämtliche Inhalte zur Verfügung stehen, als auch ein Austausch mit Tutoren und anderen Studierenden stattfindet. Eine gute persönliche Betreuung durch einen organisatorischen und fachlichen Support sollte ebenfalls ein entscheidendes Auswahlkriterium sein.

Welche Voraussetzungen haben die Anbieter der Fernkurse zu erfüllen?

Um einen passenden Anbieter für das Fernstudium oder den gewünschten Fernlehrgang auszuwählen, ist es zunächst wichtig, herauszufinden, ob das Institut eine Anerkennung durch ein unabhängiges Qualitätszertifikat vorweisen kann. Für Fernlehrgänge gibt es die Staatliche Zentralstelle für Fernunterricht (ZFU), die prüft, ob der Lernstoff fachlich und pädagogisch einwandfrei aufbereitet ist. Neben der Qualitätskontrolle durch die ZFU gibt es auch zahlreiche andere Qualitätszertifikate. Eines der bekanntesten Qualitätssiegel ist der Internationale Standard ISO. Im Bildungsbereich finden sich die Qualitätszertifikate von ISO 9001 und ISO 29990.

Ein weiteres relevantes Entscheidungskriterium für die Auswahl eines Anbieters ist die Anerkennung der Weiterbildungen am Arbeitsmarkt. Hier gilt es festzustellen, wie der Bekanntheitsgrad und Ruf der Institution bei den Arbeitgebern aussieht.

Für die Recherche nach passenden Anbietern eignet sich sehr gut die Suche im Internet über Suchmaschinen und Weiterbildungsdatenbanken.

Mit über 850 000 Teilnehmern hat sich die SGD seit 1948 zu Deutschlands führenden Fernschule entwickelt. Mit über 200 aktuellen Fernkursen zählt die Studiengemeinschaft Darmstadt damit zu einem der größten Anbieter von Fernlehrgängen in Deutschland.

Autor: 3MinutenCoach-Redaktion

Keine Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

*