Linkbuilding effektiv einsetzen: 3 Tipps für optimales OffPage SEO

Linkbuilding effektiv einsetzen

Die OffPage SEO inklusive Linkbuilding sind der zweite große Bereich der Suchmaschinenoptimierung von Webseiten, neben dem OnPage SEO. Die Bedeutung des Linkbuildings für den wirtschaftlichen Erfolg einer Webseite hat in den vergangenen Jahren stark zugenommen. Schließlich sind die Links von anderen Seiten eine wertvolle Empfehlung. 3 Tipps für eine optimale OffPage SEO sind Thema dieses Beitrages.

Warum ist das Linkbuilding wichtig?

Linkbuilding ist in den vergangenen Jahren für den wirklichen Erfolg einer Webseite immer essentieller geworden. Die von anderen Webseiten auf die eigene Seite verweisenden sogenannten Backlinks sind eine Empfehlung für die eigene Seite. Und vereinfacht kann man sagen: Je mehr Empfehlungen die eigene Seite hat, umso höher ist in den Augen von Google die Reputation und die Autorität für ein bestimmtes Thema.

3 Tipps für eine optimale OffPage SEO

Linkbuilding kann prinzipiell der Webseitenbetreiber selbst durchführen. Wegen der umfangreichen Maßnahmen ist jedoch eine Linkbuilding Agentur wie SEO Galaxy die bessere Wahl. Der Grund dafür ist, dass man mit dem falschen Vorgehen genau das Gegenteil bewirken kann und der eigenen Website schadet. Die folgenden 3 Tipps sind eine gute Ausgangsposition für eine nachhaltige OffPage SEO.

Tipp #1: natürlicher Linkaufbau

Die Bots von Google prüfen praktisch bei jedem Scrollen einer Webseite die Backlink-Struktur. Diese Struktur sollte möglichst natürlich sein. Natürlich bedeutet, dass sowohl hochwertige als auch minderwertige Backlinks in einem ausgewogenen Verhältnis in dem Backlink-Profil vorhanden sind. Der Aufbau ist dabei optimalerweise pyramidenartig. Das heißt, wenige sehr hochwertige Backlinks sitzen an der Spitze und die breite Basis bilden weniger wertvolle Links.

Zudem sollten nicht zu viele Backlinks an einem Tag generiert werden. Auch dies ist für Google verdächtig und führt in manchen Fällen zu einer Abwertung der Webseite. In der Folge wird die Webseite nicht mehr in den Suchergebnissen angezeigt.

Tipp #2: vielfältige Backlink-Quellen nutzen

Theoretisch ist es möglich, zahlreiche Backlinks von einer Quelle zu erhalten. Dies ist meist jedoch nur durch einen Linkkauf oder einen Linktausch möglich. Empfehlenswert ist dieses Vorgehen für Anfänger nicht. Beides, sowohl Linktausch als auch Linkkauf, wird von Google nicht gerne gesehen.

Entdeckt Google eine Vielzahl von Links, die von einer Domain auf die eigene Webseite verweisen, dann bewertet die Suchmaschine dies in der Regel als Täuschungsversuch. Die Folge ist eine Abstrafung der Webseite. Die Webseite wird nicht mehr in den Suchergebnissen gelistet.

Die Backlinks sollten daher aus einer möglichst großen Zahl von Quellen stammen. Um möglichst viele Backlinks von unterschiedlichen Quellen zu erhalten, ist ein sehr guter Content auf der eigenen Webseite ausgesprochen hilfreich. Guter Content wird von anderen Webseiten gerne verlinkt.

Tipp #3: Redaktioneller Linkaufbau

Sogenannte »Editorial Backlinks« sind eine weitere gute Möglichkeit, das Linkbuilding der eigenen Webseite auszubauen. Hierbei handelt es sich um Verlinkungen von Bloggern oder Journalisten, die in ihren redaktionellen Beiträgen auf die eigene Webseite verweisen. Wichtig ist, dass diese Verweise von namhaften und bekannten Personen kommen. Je höher die Reputation der verweisenden Person, umso wertvoller ist der Backlink für die eigene Webseite.

Mit ein wenig Überlegung kann das Linkbuilding im Rahmen der OffPage SEO ohne großen Aufwand einen wesentlichen Beitrag zum Erfolg einer Webseite leisten. Durchdachte OffPage SEO ist wie gutes Employer Branding. Damit erhöht sich die Wahrscheinlichkeit, dass sich Kunden für das eigene Angebot, statt dem der Konkurrenz entscheiden.

Autor: Redaktion

 
Werbung

1 KOMMENTAR

  1. Linkbuilding ist nach wie vor eine soooo unterbewertete Methode um das eigene Google Ranking (oder das Ranking in diversen anderen Suchmaschinen) zu verbessern.
    Vor allem auch die Denkweise einiger Unternehmen dazu ist wirklich verrückt manchmal. Wir hatten einen Kunden, dessen Rankings wir u.a. mit Linkbuilding stark verbessert haben. Wir haben immer und immer wieder darauf hingewiesen, dass Linkbuilding nur dann nachhaltig ist, wenn man es regelmäßig vorantreibt. Eines Tages kündigen die unsere Zusammenarbeit, weil sie ja jetzt ein Ranking erreicht haben, womit sie zufrieden sind. Ratet mal, wer nach knapp einem Jahr wieder angefragt hat, weil die Rankings abgeschmiert sind?

     

Wie denkst du darüber? Teile uns deine Meinung mit! Hinterlasse doch einen Kommentar: