Erfolg auf ganzer Linie

Oft blicken wir zu erfolgreichen Menschen auf und fragen uns, wie sie es dorthin geschafft haben, wo sie gerade sind. Zwischen dem Gründen eines Unternehmens oder dem Einstieg in ein neues Berufsfeld und dem großen Erfolg liegen so viele kleine Schritte, dass man sich oft wie am Fuß eines gigantischen Berges fühlt. Aber das ist ganz normal. Erfolg ist zwar auch von äußeren Faktoren bestimmt, hat aber deutlich mehr mit dem Mindset zu tun, als man oft denkt. Im Leben stellen sich für jeden immer wieder Chancen und diese gilt es zu erkennen und zu nutzen. Wir haben einige erfolgreiche Menschen nach ihren besten Tipps gefragt!

Die mentale Liste

Der erste Tipp kommt von Pokerspielerin Adrienne „talonchick“ Rowsome, die sich in der Pokerwelt durch gute Strategien und ein eiskaltes Pokerface einen Namen gemacht hat. Sie ist immer auf der Suche nach etwas Neuem und hat deshalb durch alle verschiedenen Pokervarianten durchprobiert. Ihr Tipp lässt sich daher perfekt auf alle Lebensbereiche umlegen, in denen man einen Schritt in unbekannte Gewässer machen muss. Sie macht sich eine mentale Liste mit Fragen, die sie vor jeder neuen Aufgabe abarbeitet. Darin fragt sie sich nach ihren Beweggründen und findet heraus, ob sich diese Herausforderung wirklich lohnt. Sie rechnet sich ihren Profit und Verlust aus, denkt über Best- und Worst-Case-Szenarios nach und versucht, die Fähigkeiten festzulegen, die sie erlernen muss, um wirklich gut zu werden. Eine solche Liste hilft dabei, das neue Projekt von einer steilen Wanderung in kleine Schritte umzuwandeln und sich die Angst zu nehmen. Wer seine Gedanken sortiert, stellt damit automatisch ein Konzept in seinem Kopf zusammen und kann danach zielgerichtet voranschreiten. Das hilft Adrienne Rowsome selbst in stressigen Situationen wie dem Pokerturnier.

Die mentale ListeQuerdenken und positiv bleiben

Der CEO von Tesla, Elon Musk, steht heute für viele als Mann der Innovation und des Erfolgs. Aber das war nicht immer so. Als Elon Musk in die Forschung für elektrische Autos investierte, wurde er in der Automobilindustrie oft kritisiert. Elektrische Autos galten als extrem unpraktisch und eine verrückte Zukunftsvision. Das ließ sich Elon Musk aber nicht sagen. Sein Tipp für Erfolg ist daher ganz einfach: Querdenken und immer positiv bleiben. Diesen Optimismus bringt Elon Musk in alle Bereiche seiner Arbeit. Er glaubte schon immer an seine Projekte – von denen einige auch gescheitert sind – und ließ sich von kritischen Stimmen oder Misserfolgen nicht aus der Ruhe bringen. Der Glaube an sich selbst hat den Tech-Investor weitgebracht. Auch sein Technik-Optimismus ist erfrischend. In mehreren Interviews erklärte er den positiven Nutzen von Technik. Während viele Menschen mit dem Fortschritt eine stärkere Industrialisierung und damit Umweltverschmutzung verbinden, glaubt er fest daran, dass Technologien unser Leben deutlich verbessern können. Genau deswegen ist er ein Vorreiter in Sachen erneuerbare Energien und Elektroautos. Der Querdenker hat es mit seinen Elektroautos weit gebracht und sein Unternehmen Tesla ist in dieser Brachennische eindeutig führend.

Risiken eingehen

Wer erfolgreich sein möchte, muss verlieren lernen. Diese Lektion ist nicht nur gut, sondern überlebenswichtig. Wer verlieren kann, der hat die Freiheit Risiken einzugehen und mit allen Eventualitäten umzugehen. Die Sängerin Beyoncé Knowles erklärt ihr Erfolgsrezept ganz simpel: Sie ergriff jede Gelegenheit, die sich ihr geboten hat und scheute vor keinem Risiko zurück. Heute ist Beyoncé ein Megastar. Natürlich musste auch sie auf ihrem Weg vom Talentshow-Teilnehmer zum erfolgreichen Popstar viele Niederlagen einstecken, aber mit der Zeit wurden ihre Erfolge größer als ihre Misserfolge. Wer also das nächste Mal vor der Frage steht, „Soll ich oder soll ich nicht?“, dann wird es Zeit den Sprung ins kalte Wasser zu wagen. Einer der wichtigsten Unterschiede zwischen erfolgreichen und nicht erfolgreichen Menschen ist, dass die einen nur denken und die anderen handeln. Und noch ein kleiner Tipp: Es ist vollkommen normal Zweifel zu haben. Erfolgreiche Menschen wirken auf andere extrem souverän, doch viele von ihnen können sich einfach gut präsentieren, fühlen sich innerlich aber auch nervös oder unvorbereitet. Schließlich heißt es nicht umsonst „Fake it until you make it“!

Die Erfolgsgeheimnisse von Führungskräften oder Megastars sind oft einfacher, als man denkt. Sie ergreifen Chancen, gehen Risiken ein und lassen sich nicht von negativen Stimmen beeinflussen. Mit dem richtigen Mindset sind sie unaufhaltsam!

Autor: Redaktion

Werbung

Wie denkst du darüber? Teile uns deine Meinung mit! Hinterlasse doch einen Kommentar: