Online-Umsätze ankurbeln in Zeiten der Pandemie

Online-Umsätze ankurbeln in Zeiten der Pandemie

Sichtbarkeit im Web als Schlüssel zum Erfolg –
Die Coronapandemie stellt viele Unternehmen vor Herausforderungen. Das Ladengeschäft ist zum Erliegen gekommen, weshalb neue Absatzwege gefunden werden müssen. Der Onlinehandel ist hier eine gute Alternative, um auch in der Pandemie Geschäfte zu machen. Im World Wide Web sind Unternehmen aktuell allerdings mit zwei großen Herausforderungen konfrontiert.

Zum einen neigen Kunden derzeit dazu Geld zu sparen, da viele von Kurzarbeit oder Jobverlust bedroht sind. Zum anderen entdecken aufgrund des Lockdowns viele neue Player das Internet als Absatzweg für sich beziehungsweise bauen ihre Webpräsenz aus. Um beiden Herausforderungen begegnen zu können, müssen Unternehmen ihre Sichtbarkeit im Web steigern, um ihren Konkurrenten voraus zu sein und im Kampf um die schwindende Kaufkraft bestehen zu können. Denn wenn Kunden mit einem Klick zwischen Anbietern der ganzen Welt wählen können, ist Präsenz im Web das A und O für den Unternehmenserfolg.

Marketing durch Influencer als Umsatzbooster

Eine effiziente Möglichkeit, im Internet wahrnehmbar zu werden, stellt Influencer Marketing dar. Die Website seedingup.de bietet Unternehmen beispielsweise die Möglichkeit ihre Produkte von Influencern in Szene setzen zu lassen. Die Seite adressiert damit gezielt ein Problem konventioneller Werbung: Die Aufmerksamkeit der Kunden. Diese sind es gewohnt Onlinebanner entweder per Ad-Blocker zu deaktivieren oder zu missachten. Deshalb setzt seedingup.de im Rahmen des Influencer Marketings darauf, Produkte im Rahmen des Contents dieser Influencer zu platzieren, weshalb Kunden die Werbung für diese Produkte wahrnehmen, da sie sich für den Content der Influencer interessieren. Seedingup.de kann dabei auf über eine halbe Milliarde Klicks auf Facebook beziehungsweise über 55 Millionen Klicks auf Twitter verweisen.

Seedingup.de als Vermittler zwischen Influencer und Verkäufer

Die Plattform Seedingup.de fungiert als Marktplatz und bringt Influencer und Verkäufer eines Produkts zusammen. Während die Verkäufer von der Reichweite und dem Image der Influencer profitieren, können diese dank Seedingup.de ihre Aktivität in den sozialen Netzwerken ökonomisch nutzen. So können sie Einkünfte generieren, die ihnen dabei helfen ihre Webpräsenz zu professionalisieren. Dadurch kann beispielsweise neues Equipment gekauft, Personal eingestellt oder der bisherige Job gekündigt werden. Bei Seedingup.de kann dabei für jede Kampagne das richtige Instrument gewählt werden. Advertiser können dabei unter anderem aus Blogposts, Produkttests oder -videos wählen und finden dank der Vielzahl an registrierten Influencern den passenden Ansprechpartner. Durch die eigenständige redaktionelle Arbeit der Influencer, wie beispielsweise Fotos, Thumbnails etc., wird zusätzlicher suchmaschinenrelevanter Content generiert und die Bekanntheit der Produkte dadurch erheblich gesteigert.

Attraktives Partnerprogramm

Seedingup.de bietet allerdings nicht nur die Möglichkeit der effektiven und erfolgreichen Produktpräsentation, durch die Kunden in den Weiten des Internets zielgerichtet erreicht werden können, sondern wartet auch noch mit einem attraktiven Partnerprogramm auf. Für jeden gewonnenen Advertiser winken nicht nur 30 EUR Prämie, sondern auch noch 8 % von dessen im ersten Jahr generierten Umsatz auf der Plattform.

Autor: Redaktion

 
Werbung

Wie denkst du darüber? Teile uns deine Meinung mit! Hinterlasse doch einen Kommentar: