3MinutenCoach News-Check

7:00 Uhr. Leise dringt ein Klingeln in Arianes Wahrnehmung. Es wird immer lauter. Bis ihr bewusst wird: Das ist mein Wecker. Ein neuer Morgen, ein neuer Tag steht an. Was wird er wohl bringen? Sie steht auf, macht sich für den Tag bereit und geht schließlich zur Arbeit, wo sie sich voller Tatendrang an den Schreibtisch setzt. Kurze Zeit darauf kommt ein Kollege herein. Er möchte Feedback zu seiner Arbeit. „Oh je, hoffentlich muss ich nicht wieder zu viel nachfragen“, denkt Ariane. Das Gespräch läuft zu ihrer Erleichterung relativ gut, doch gelegentlich muss sie ihren Kollegen um Wiederholung, lauteres oder langsameres Sprechen bitten. Dieser lässt sich nichts anmerken, doch Ariane ist das peinlich. An diesem Tag hat sie glücklicherweise kein weiteres Gespräch…

Bewusst werden

In letzter Zeit fallen Ariane Gespräche zunehmend schwer. Häufig versteht sie ihre Kollegen nicht und muss nachfragen. Das ist ihr unangenehm, weshalb sie manchmal versucht, es einfach zu übergehen und zu hoffen, dass es nicht weiter auffällt. Zudem ist es sehr anstrengend. Sie merkt, dass sie häufig schon am Nachmittag ziemlich erschöpft ist. Früher war sie dann noch voller Tatendrang, ist ihren Hobbys nachgegangen, hat sich mit Freunden und Kollegen getroffen. Doch jetzt bleibt sie häufig zu Hause, um sich zu erholen. Arianes Gedanken drehen sich im Kreis: „Wie soll ich in Zukunft in der Arbeit zurechtkommen, wenn ich meine Kollegen so schlecht verstehe? Und, was denken diese überhaupt von mir? Ob sie schon was gemerkt haben?“

Familie schenkt Gehör

Auch Arianes Familie hat bereits festgestellt, dass sie Gesprächen nicht mehr so gut folgen kann und Ariane diese Situation – unausgesprochen – belastet. Arianes erwachsene Kinder und ihr Ehemann merken, dass sie mit der Situation sehr unglücklich ist. Gemeinsam sprechen die beiden Kinder ihre Mutter Ariane an, bringen das Thema Hörminderung an. Sensibel und hilfebietend schenken sie ihrer Mutter Gehör.

Hörakustiker schenken Gehör

Motiviert und unterstützt durch die Familie sucht Ariane wenige Tage später einen Hörakustiker auf. Neben vielen Erklärungen zum menschlichen Hören an sich steht für Ariane auch ein Hörtest auf dem Programm. Jedoch ganz anders als erwartet: Ariane durfte selbst steuern und so quasi ihr Gehör neu erleben. Ihr anfängliches Gefühl von Angst oder Pein – wie weggeblasen. Vielmehr dominieren Spannung und die Lust auf eine neu gewonnene Hör-Lebensqualität. Ein spezielles Gehörtraining, angepasst auf ihren individuellen Tagesablauf und ihre aktuelle Hörleistung, wird Ariane helfen, ihr Ziel – mehr Hörfitness – zu erreichen.

Gehörtherapie schenkt Gehör

Auf dem Weg zu mehr Hörfitness ist ein Gehörtraining (z. B. von Terzo) eigentlich unumgänglich. Denn Hörgeräte alleine verstärken nur die an der Ohrmuschel eintreffenden Töne. Im Gehirn gibt es allerdings Hörfilter, die dafür zuständig sind, Wichtiges von Unwichtigem zu unterscheiden und zu trennen. Ohne diese wären normale Gespräche und zielgerichtetes Verstehen nicht möglich, weil auch das Vogelzwitschern, vorbeifahrende Autos und alle anderen Nebengeräusche genauso laut in die Hörverarbeitung kämen wie die Sprache. Es wäre also reiner Lärm. Werden die Hörfilter mit speziellen Aufgaben und Abläufen gestärkt und wiederaufgebaut, ist die Bahn frei für gutes, weil differenziertes (Zu-)Hören.

Gehör schenken – nicht nur eine Frage des Anstands. Wer anderen Gehör schenkt, wertschätzt:  In der Familie, der Gesellschaft, im Beruf. Gerade, wenn das Hörvermögen abnimmt, ist es deshalb besonders wichtig, Betroffene zu unterstützen. Ängste zu nehmen und unnötige Tabus zu brechen: Wann haben eigentlich Sie das letzte Mal „Gehör geschenkt“?

Über terzo:

„Übung macht den Meister“ – nach dieser Devise lässt sich nicht nur ein Instrument erlernen, sondern auch das Gehör trainieren. Die systematische terzo®Gehörtherapie bietet die Möglichkeit, die Hörfähigkeit Betroffener durch die Kombination aus Gehörtraining und Hörgeräten zu optimieren. Erstmalig angewandt im Jahr 2006, haben mittlerweile über 30.000 Menschen die terzo®Gehörtherapie genutzt. Sie können sich in einem der deutschlandweit vertretenen terzo-Zentren beraten und für ihre Behandlung aus einem Angebot herstellerüber-greifender Hörgeräte aller Leistungsklassen wählen. www.terzo-zentrum.de

News-Check

Aussender: News-Check

Meldungen, die unter der Rubrik "News-Check" veröffentlicht werden, sind keine redaktionellen Inhalte der 3MinutenCoach-Redaktion. Die Meldungen wurden vom jeweiligen Aussender als Pressemitteilung zur Verfügung gestellt. Die Inhaltliche Verantwortung trägt das Unternehmen, von dem die Meldung stammt.

Werbung