Wie schützt man Kabel Zuhause richtig?

Wie schützt man Kabel Zuhause richtig

Häufig ein großes Durcheinander
Viele Dinge im modernen Haushalt sind mittlerweile elektrisiert. Vor allem in der Küche und am Arbeitsplatz findet man zahlreiche technische Geräte. In der Küche sind es zum Beispiel die Mikrowelle und der Wasserkocher, am Schreibtisch sind es Lampe, Computer und Boxen. Auch in den anderen Zimmern sind viele technische Geräte wie der Fernseher vorhanden. All diese Dinge haben eines gemeinsam: sie werden mit Kabeln an das Stromnetz angeschlossen. Dabei kann es schnell dazu kommen, dass viele Kabel am selben Ort sind. Diese können sich leicht verheddern oder sogar beschädigt werden. Es ist wichtig, seinen Kabelsalat zu schützen.

Warum sollte man die Kabel schützen?

Kabel sollten vor allem davor geschützt werden, umzuknicken oder sogar zu reißen. Ist das der Fall, können die technischen Geräte nicht nur zeitweise außer Betrieb gesetzt werden, teilweise werden sie sogar stark beschädigt. Das ist zum Beispiel ein großes Problem, wenn man für die Arbeit auf seinen Computer angewiesen ist. Ein Kabel lässt sich zwar austauschen, das kostet allerdings Geld und ist mühsam. Besser ist es, wenn man von Anfang an den Überblick über seine Kabel hat und sie schützt.
Ein weiterer Grund, warum man auf seine Kabel aufpassen sollte, ist die Gefahr für Kinder. Diese spielen leider gerne an Kabeln herum und wenn diese beschädigt sind, kann es gefährlich werden. Das gilt auch für Haustiere wie Hunde oder Katzen.

Durchführungstüllen für mehr Sicherheit

Eine gute Möglichkeit, um Kabel vor Beschädigungen zu schützen, sind Kabeldurchführungstüllen. Diese sind in den unterschiedlichsten Varianten erhältlich, sodass für jeden Bedarf das passende Produkt vorhanden ist. Die Durchführungstüllen werden eingesetzt, wenn ein Kabel durch ein Loch oder einen schmalen Spalt gelegt werden muss. Besitzt die Durchführung scharfe Kanten, wird die Kabeldurchführungstülle eingesetzt, um das Kabel zu schützen. Auch aus ästhetischen Gründen, kann man die Tülle einsetzen und so einen professionelleren Eindruck erwecken.

Kabel sortieren und bündeln

Eine weitere Möglichkeit, für die Sicherheit zu sorgen, ist das Sortieren und das Bündeln der Kabel. Hat man zum Beispiel mehrere Kabel, die zum selben Gerät gehören und zur selben Steckdosenleiste laufen, kann man diese mit einem Kabelbinder zusammenstecken. Alternativ zu Kabelbindern kann man auch Dinge verwenden, die man praktischerweise zu Hause hat. Dazu gehören leere Klopapierrollen oder Wäscheklammern. Durch das Bündeln der Kabel können sie sich nicht mehr verheddern und man hat einen guten Überblick.

Kabelkanäle einbauen

Auch Kabelkanäle sorgen für mehr Sicherheit an Orten, an denen viele Kabel vorhanden sind. Kabelkanäle können zum Beispiel am Schreibtisch angebracht werden, um Kabel, die zur nächsten Steckdose laufen, zu sichern und zu verstecken. So sorgt man für einen ordentlichen Arbeitsplatz, an dem man sich gut konzentrieren kann.

Regelmäßige Kontrolle

Ein letzter Tipp ist, alle Kabel im eigenen Haushalt regelmäßig zu kontrollieren. So kann man sichergehen, dass keine Beschädigungen vorhanden sind und alles gefahrenfrei läuft. Entdeckt man beschädigte Kabel, kann man diese schnell austauschen und verhindern, dass es zu Beschädigungen der technischen Geräte kommt. Man kann sich auch professionelle Hilfe holen, um die Kabel im Haushalt prüfen zu lassen.

Autor: Redaktion

 
Werbung

Wie denkst du darüber? Teile uns deine Meinung mit! Hinterlasse doch einen Kommentar: