Sportler Weisheiten und Zitate: Motivation für Manager und Angestellte

International erfolgreiche Sportler haben einen langen, oft harten Weg hinter sich, bevor sie sich zum ersten Mal im Glanz ihres Ruhmes sonnen durften. Und wer es im Sport bis an die Spitze schafft, ruht sich dort oben noch lange nicht aus, sondern kämpft immer weiter, bringt Durststrecken hinter sich, erlebt glanzvolle Comebacks und gelangt, im besten Fall, dadurch zu einiger Weisheit. Glücklicherweise halten die Sportler mit dieser nicht hinter dem Berg.

Vince Lombardi

Die Lebensweisheit erfolgreicher Basketballer anzapfen

In früheren Zeiten hörten sich gespannte Kinder die Geschichten ihrer Großeltern am Herdfeuer an und sammelten so die Lebensweisheiten der älteren Generationen. Heute stehen uns viele andere Quellen offen, um uns mit motivierenden Sprüchen zu versorgen, die tiefgreifende Erkenntnisse in sich bergen. Gerade langjährig erfahrene internationale Sportler sind in diesem Sinne für einige positive Überraschungen gut, der eine oder andere ihrer Sprüche könnte glatt zu einem motivierenden Lebensmotto avancieren. Im Berufsleben stellen sich nämlich ähnlich viele Hindernisse in den Weg wie in der Sportlerkarriere, sie gilt es zu überwinden, um einen Schritt nach dem nächsten nach vorn zu tun. Der Top-Basketballer Michael Jordan weiß davon sprichwörtlich ein Lied zu singen, er sagte nämlich einst:

Michael_Jordan_in_2014_wikimedia
Michael Jordan, Quelle: Wikimedia

»In meiner Laufbahn habe ich mehr als 9.000 Würfe verschossen. Ich habe fast 300 Spiele verloren. 26 Mal war ich derjenige, der das Spiel gewinnen konnte und ich habe daneben geworfen.

Ich bin immer und immer wieder gescheitert. Und genau deshalb bin ich erfolgreich.«

 

Selbst der größte Star macht also Fehler – und das nicht zu knapp. Er scheitert, und steht wieder auf; immer und immer wieder. Nicht nur Manager und aufstrebende Angestellte können sich von der Erkenntnis des Basketballers eine Scheibe abschneiden, auch im Freizeitleben wirkt dieses Zitat lebensbereichernd. Und wem Worte allein nicht genügen, der sieht sich die Auf und Abs in Jordans Laufbahn im Internet an, um sich damit Motivation zu verschaffen; denn die Welt des Sports ist voller inspirierender Ereignisse, die sich durchaus auf sehr unterschiedliche Bereiche wie Rafting, Darts, Malerei oder sogar Pokern übertragen lassen. Zu Michael Jordons Ausspruch passt wunderbar das Motto seines deutschen Basketball-Kollegen Dirk Nowitzki, der meinte:

»Wenn du alles gibst, kannst du dir nichts vorwerfen.«

Wie kann Verlieren eine Schande sein, wenn der Einsatz mit voller Kraft geschah, doch unbeeinflussbare Umstände dem Sieg entgegenwirken? Ein guter Grund, weiterzumachen und keinesfalls aufzugeben, denn beim nächsten Mal sind die Karten schon wieder ganz neu gemischt!

Mit Kraft und Einsatz gibt es immer etwas zu holen!

Vince Lombardi, als uralter Hase in Sachen Football, wusste dem noch etwas hinzuzufügen, und zwar lange, bevor Michael Jordan und Dirk Nowitzki überhaupt im Rampenlicht standen:

»Gewinnen heißt, dass du bereit bist, länger zu laufen, härter zu arbeiten und mehr zu geben als alle anderen.«

Vince Lombardi konnte durch diese und andere Sprüche auch als Trainer punkten, er war es, der im Jahre 1971 mit seinem Team Green Bay Packers den ersten Super Bowl aller Zeiten gewinnen konnte und damit zur Legende aufstieg. Seitdem nimmt jedes Jahr der Sieger des größten Einzelsportereignisses der Welt, um dass sich viele interessante Fakten und Mythen rankt, die Vince Lombardi Trophäe entgegen. Ein anschauliches Beispiel dafür, dass sich harte Arbeit auszahlt. Höchst selten handelt es sich bei langfristigen Erfolgen um reine Zufallsprodukte; dem Faulen fällt höchstens kurzlebiger Gewinn in den Schoss, meistens sogar gar nichts. Andersherum bedeutet dies aber auch, dass es mit Kraft und Einsatz doch etwas zu holen gibt und das langfristige Bemühungen fast nie ohne Lohn bleiben. Durchhalten ist also gefragt, wenn es gilt, im Geschäftsleben auf einen grünen Zweig zu gelangen. Wer früher aufgibt, der muss sich eben mit weniger zufriedengeben, doch eigener Hände Arbeit lohnt sich immer!

»Champions werden nicht in Trainingshallen gemacht«

Woher nehmen wir den Willen und die Disziplin, uns immer wieder zu erheben und erneut unser Bestes zu geben? Wer sollte das besser wissen als die Box-Legende Muhammad Ali, der sich nicht nur durch ungewöhnliche Schlagkraft, sondern auch durch starkes gesellschaftliches Engagement hervortat. Seine Worte:

»Champions werden nicht in Trainingshallen gemacht. Champions werden durch etwas gemacht, das sie in sich tragen: ein Verlangen, einen Traum, eine Vision. Sie brauchen außergewöhnliche Ausdauer, sie müssen ein wenig schneller sein, sie brauchen die Fähigkeiten und den Willen. Aber der Siegeswille muss stärker sein als die Fähigkeiten.«

————-

Foto der Box-Legende Muhammad Ali

Muhammad Ali (1967)
Von Ira Rosenberg – Dieses Bild ist unter der digitalen ID cph.3c15435 in der Abteilung für Drucke und Fotografien der US-amerikanischen Library of Congress abrufbar.
Diese Markierung zeigt nicht den Urheberrechtsstatus des zugehörigen Werks an. Es ist in jedem Falle zusätzlich eine normale Lizenzvorlage erforderlich. Siehe Commons:Lizenzen für weitere Informationen.

العربية | čeština | Deutsch | English | español | فارسی | suomi | français | magyar | italiano | македонски | മലയാളം | Nederlands | polski | português | русский | slovenčina | slovenščina | Türkçe | українська | 中文 | 中文(简体)‎ | 中文(繁體)‎ | +/−, Gemeinfrei, Link

————-

Wer tief in sich schaut und dort einen Traum entdeckt, für den es sich zu kämpfen lohnt, hat seinen persönlichen Antrieb entdeckt: Möchten Sie Ihre Firma auf Platz 1 in Deutschland sehen? Wollen Sie ein Lohnniveau erreichen, das Ihren Kollegen den Atem raubt? Dann kämpfen Sie für Ihre persönlichen Ziele!

Autor: Redaktion

Keine Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

*