3MinutenCoach News-Check

100 Studierende mit Flucht- oder Migrationshintergrund werden mit Förderstipendien, Workshops und Coachings bei Integration in Bildung und Arbeitsmarkt gefördert

Am 7.Oktober 2016 startete die ZUSAMMEN:ÖSTERREICH Akademie für das Studienjahr 2016/17: 100 Studierende mit Flucht- oder Migrationshintergrund erhalten im Rahmen der Akademie die Chance an Weiterbildungsworkshops, Coachings und einem Mentoringprogramm teilzunehmen. 34 von ihnen erhalten zusätzlich das „Liese Prokop Stipendium“, das mit einer finanziellen Unterstützung von 300 Euro pro Monat dotiert ist und sie bei Ausbildungskosten wie Studiengebühren oder Nostrifikationskosten unterstützt. Seit bereits zwölf Jahren fördert das „Liese Prokop Stipendium“ Studierende, die sozial bedürftig sind und in Österreich keine Studienbeihilfe bekommen.

Leistung ermöglichen, fördern und anerkennen

Zum Auftakt der ZUSAMMEN:ÖSTERREICH Akademie fand die Verleihung der „Liese Prokop Stipendien“ in Anwesenheit von Michael Linhart, Generalsekretär des Bundesministeriums für Europa, Integration und Äußeres, sowie ÖIF-Geschäftsführer Franz Wolf und Gunnar Prokop, Mann der verstorbenen Innenministerin Liese Prokop –nach der die Stipendien benannt sind – statt. Besonders viele der 34 Stipendiat/innen stammen aus Syrien und Afghanistan. Ihre Studienrichtungen reichen von Medizin und Rechtswissenschaften bis hin zu Politik- und Wirtschaftswissenschaften.

Generalsekretär Michael Linhart: „Integration durch Leistung heißt nicht nur, Leistung zu fördern und anzuerkennen, sondern auch, diese zu ermöglichen. Mit der zielgerichteten Unterstützung der ‚Liese Prokop Stipendien‘ wird begabten, jungen Menschen eine Chance für ein Studium in Österreich gegeben. Mit der ZUSAMMEN:ÖSTERREICH Akademie werden außerdem die Potenziale dieser jungen Menschen bestmöglich gefördert.“

Workshops und Coachings in der ZUSAMMEN:ÖSTERREICH-Akademie

Von 14. bis 16. Oktober treffen alle 100 Stipendiat/innen der ZUSAMMEN:ÖSTERREICH Akademie zu einem ersten Workshop-Wochenende in Frankenfels/NÖ zusammen. Im Rahmen dieser Fortbildungstage können die jungen Studierenden an Seminaren zu Themen wie Rhetorik und Kommunikation oder freiwilligem Engagement in Österreich teilnehmen und sich an einem Kamingespräch zum Thema „Brexit, Migration und Freihandelsabkommen – Ist die EU am Wendepunkt?“ beteiligen.

Franz Wolf, Geschäftsführer des Österreichischen Integrationsfonds (ÖIF): „Die Integration von jungen Flüchtlingen und Migrant/innen in unseren Arbeitsmarkt ist eine enorme Herausforderung für unsere Zukunft. Umso wichtiger ist es, dass sie sich mit Engagement und Eigeninitiative für ihren Integrationsprozess einbringen und Chancen, die Initiativen wie die ZUSAMMEN:ÖSTERREICH Akademie bietet, auch nutzen.“

Über die ZUSAMMEN:ÖSTERREICH Akademie

“Motivierte Talente. Neue Erfolgsgeschichten” ist das Motto der ZUSAMMEN:ÖSTERREICH Akademie, die neben der finanziellen Unterstützung des „Liese Prokop Stipendiums“ zahlreiche kostenlose Förderangebote für junge Menschen mit Flucht- und Migrationshintergrund zusammenfasst und Workshops, Vernetzungstreffen und Weiterbildungsangebote für die Stipendiat/innen bietet. Außerdem begleiten die Integrationsbotschafter/innen von ZUSAMMEN:ÖSTERREICH die Stipendiat/innen der Akademie auf ihrem Weg. Kooperationspartner wie SEMtool, Teach for Austria, die Schülerunion Österreich und der Lions Club Wien Belvedere unterstützen die ZUSAMMEN:ÖSTERREICH Akademie. Alle Informationen finden Sie unter www.zusammen-oesterreich.at

Rückfragen & Kontakt:

Österreichischer Integrationsfonds

MMag. Franziska Troger

Franziska.troger@integrationsfonds.at

+43 1 710 1203 133

Quelle: APA Ots

News-Check

Aussender: News-Check

Meldungen, die unter der Rubrik "News-Check" veröffentlicht werden, sind keine redaktionellen Inhalte der 3MinutenCoach-Redaktion. Die Meldungen wurden vom jeweiligen Aussender als Pressemitteilung zur Verfügung gestellt. Die Inhaltliche Verantwortung trägt das Unternehmen, von dem die Meldung stammt.

Werbung