Datensicherheit in Ihrem Unternehmen

Datensicherheit in Ihrem Unternehmen

Datenschutz und Datensicherheit sind für Unternehmen in der digitalen Welt von enormer Relevanz. Häufig hört man von Datenlücken in den Nachrichten, die weitreichende Folgen für Unternehmen haben können.

Der Verlust von Kundendaten oder sensible Unternehmensinformation kann Folgen wie Verluste, Imageverluste und sogar rechtliche Probleme verursachen. Um diese Risiken zu vermeiden, ist es wichtig, umfassende Datensicherheitsmaßnahmen, gute Datensicherheitsstrategien und -verfahren zu implementieren.

Datenschutz ist nicht Datensicherheit

Die meisten kennen nur Datenschutz durch die EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) von den negativen Schlagzeilen in den Medien. Diese trat am 25. Mai 2018 in Kraft und löst dann das derzeit geltende Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) ab. Die DSGVO regelt den Umgang mit personenbezogenen Daten durch Privatpersonen sowie öffentliche Einrichtungen.

Die Datensicherheit umfasst die Umsetzung der Anforderungen des Datenschutzes, einschließlich der Anforderungen in Bezug auf Vertraulichkeit, Integrität und Verfügbarkeit. Sie schließt auch Maßnahmen zum Schutz vor unberechtigtem Zugriff auf Daten oder deren Verwendung ein. Diese Maßnahmen können physische Sicherheit, technische Sicherheit, administrative Kontrollen und organisatorische Strukturen beinhalten.

Es gibt verschiedene Ansätze für die Datensicherheit, die je nach Art der zu schützenden Daten und den spezifischen Bedürfnissen des Unternehmens variieren. Einige Unternehmen entscheiden sich beispielsweise für die Verschlüsselung ihrer Daten, während andere einen traditionelleren Ansatz wie den Passwortschutz wählen. In jedem Fall ist es wichtig, ein klares Verständnis der verschiedenen Arten von Datensicherheitsmaßnahmen zu haben und zu wissen, wie sie im Unternehmen umgesetzt werden können.

Grundsätze der Datensicherheit

Es ist wichtig, die Grundsätze der Datensicherheit zu verstehen, um Ihre Informationen zu schützen. Es gibt drei Hauptgrundsätze: Vertraulichkeit, Integrität und Verfügbarkeit.

Vertraulichkeit bedeutet, dass nur befugte Personen Zugang zu den Informationen haben. Dies kann durch Verschlüsselung, Zugangskontrolllisten und physische Sicherheitsmaßnahmen erreicht werden.

Unter Integrität versteht man, dass die Daten nicht verändert oder verfälscht wurden. Dies kann durch Hashing, digitale Signaturen und Datensicherungen erreicht werden.

Verfügbarkeit bedeutet, dass die Daten bei Bedarf immer zugänglich sind. Dies kann durch Redundanz, Spiegelung und Lastausgleich erreicht werden.

Sensibilisierung der Mitarbeiter

Das Sensibilisieren der Mitarbeiter ist ein essenzieller Teil der Datensicherheit in Ihrem Unternehmen. Es ist wichtig, dass Sie Ihre Mitarbeiter über die Gefahren von Datenschutzverletzungen aufklären und Ihnen zeigen, wie sie diese verhindern können.

Jeder Mitarbeiter hat an einem Punkt mit personenbezogenen Daten zu tun. Daher ist von entscheidender Bedeutung, dass Sie Ihren Mitarbeitern Richtlinien an die Hand geben.

Überlegen Sie bei der Erstellung dieser Leitlinien, mit welcher Art von Daten Ihre Mitarbeiter täglich zu tun haben. Welche Gefahren birgt ein Verstoß in jedem Fall? Wie können Ihre Mitarbeiter diese Daten schützen?

Achten Sie darauf, dass Ihre Richtlinien auf die spezifischen Bedürfnisse Ihres Unternehmens zugeschnitten sind. In manchen Fällen können zusätzliche Maßnahmen zum Schutz besonders sensibler Daten erforderlich sein.

Sobald Sie umfassende Richtlinien erstellt haben, sollten Sie diese an alle Mitarbeiter weitergeben und Schulungen zu ihrer Umsetzung anbieten. Regelmäßige Erinnerungen und Aktualisierungen tragen dazu bei, das Wissen Ihrer Mitarbeiter über die Datensicherheit auf dem neuesten Stand zu halten und zu gewährleisten, dass die Daten Ihres Unternehmens sicher sind und bleiben.

Tipps für mehr Datensicherheit

  1. Richtlinien festlegen:

Bei der Festlegung von Verhaltensrichtlinien für die Datenverwaltung ist eine Reihe von Aspekten zu berücksichtigen, z. B., wer Zugang zu welchen Daten haben sollte, wie diese Daten verwendet werden sollten und wie sie zu schützen sind.

  1. Verschlüsselung von Daten:

Verschlüsseln Sie stets alle Daten und Dokumente, ganz gleich auf welchem Medium sie gespeichert sind. Ein Passwortschutz zum Schutz Ihrer Dokumente gewährleistet auch Sicherheit bei der Weitergabe von Daten und sensiblen Informationen.

  1. Nutzerkonten und Passwörter:

Ein eigenes Benutzerkonto für jeden Mitarbeiter ermöglicht es nachzuvollziehen, wer welche Daten genutzt, geändert hat oder ggf. Nutzung von bestimmten Daten einzuschränken. Auf diese Weise können Sie Datenschutzverletzungen vermeiden und die vertraulichen Informationen Ihres Unternehmens schützen.

Sorgen Sie dafür, dass die vertraulichen Informationen Ihres Unternehmens stets sicher sind, indem Sie Mitarbeiterkonten mit sicheren Passwörtern verwenden.

  1. Backup und Sicherung:
    Eine der wichtigsten Maßnahmen zum Schutz Ihrer sensiblen Daten ist die regelmäßige Erstellung von Sicherungskopien. Wenn Ihren Originaldaten etwas zustößt, haben Sie auf diese Weise eine Kopie, die Sie zur Wiederherstellung Ihrer Dateien verwenden können. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, Sicherungskopien Ihrer Daten zu erstellen, also wählen Sie unbedingt die Option, die Ihren Bedürfnissen am besten entspricht.

Zu den beliebtesten Methoden für die Datensicherung gehören die Verwendung einer externen Festplatte, eines Cloud-Speichers oder einer Sicherungssoftware. Für welche Methode Sie sich auch entscheiden, stellen Sie sicher, dass Sie regelmäßig Backups erstellen, damit Ihre Daten stets geschützt sind.

  1. Viren-Scanner und Firewall:

Neben der Verschlüsselung von Daten können als weitere Maßnahme zur Erhöhung der Datensicherheit eine Firewall und ein Viren-Scanner eingesetzt werden. Mit der Firewall kann der unbefugte Zugriff auf das Netzwerk verhindert werden, während der Viren-Scanner zur Erkennung und Entfernung von Schadsoftware eingesetzt werden kann.

Fazit

Datensicherheit ist ein wichtiges Thema und wird in mit weiterer Digitalisierung an Relevanz gewinnen. Daher ist eine frühe Sensibilisierung der Mitarbeiter mit dem Umgang von Daten entscheidend, um Ihr Unternehmen vor größeren Schäden und Verlusten zu bewahren. Dies betrifft nicht nur Konzerne, sondern auch mittelständische oder kleine Unternehmen.

Autor: Redaktion

 
Werbung

Wie denkst du darüber? Teile uns deine Meinung mit! Hinterlasse doch einen Kommentar: