Adressaufkleber für die Firma

Adressaufkleber für die Firma

Adressaufkleber scheinen wie eine Nichtigkeit, die kaum jemandem auffällt. Aber wie jedes Produkt- und Marketing-Design können wir auch sie nutzen, um unsere Corporate Identity zu steigern und uns bei Kunden besser einzuprägen. Dazu sind die praktisch und nehmen uns das einzelne Ausdrucken oder handschriftlich Adressieren ab. Was sollte man bei dem Erstellen von Adressaufklebern für das eigene Unternehmen beachten?

Firmenaufkleber professionell drucken lassen

Viele Firmen halten es simpel und erstellen selbst Adressaufkleber, die sie mit Programmen wie Word entworfen haben und auf selbstklebende Universal-Etiketten-Papierbögen drucken. Aufkleber-Druckunternehmen, wie hier, sind im professionellen Bereich die bessere Wahl. Sie bieten individuelle Aufkleber in einem praktischen Spenderkarton, der bei der Anwendung unterstützt. Ihre Aufkleber sind mit hochauflösendem Digitaldruck erstellt und werden genau an die Dimensionen der Klebeetiketten angepasst.

Mit Logo und Adresse

Die Gestaltung der Adressaufkleber ist dem Unternehmen selbst überlassen. Dabei sollte aber beachtet werden, dass die Aufkleber nicht nur als Informationsträger dienen können, sondern auch eine werbende Wirkung haben. Ansprechend gestaltete Designs, die zu dem Branding der Firma passen, werden zum Eye-Catcher.

Sie fallen den Kunden auf und prägen den Markennamen und die mit der Gestaltung eines Logos einhergehenden Assoziationen bei ihnen ein. So kann man die Adressetiketten auch mit Grafiken und individueller Gestaltung versehen, um als Werbemittel zu fungieren.

Design und Erstellung von Aufklebern

Für Firmen-Aufkleber sollte ein Grafiker des Unternehmens oder von außerhalb angeheuert werden, um das Aufkleberdesign zu erstellen, das zu der Corporate Identity passt. Viele Programme und Druckereien bieten die Möglichkeit, vorgegebene Designs zu nutzen und anzupassen. Wer den Sticker aber auch als Werbematerial nutzen möchte, muss für eine ansprechende und auffällige Gestaltung sorgen.

Professionelle Aufkleber-Druckereien bieten heute meist Webseiten, die dabei helfen, Designs hochzuladen, anzupassen und Aufkleber zu erstellen. Hier werden verschiedene Verwendungszwecke, Formen und Materialien zur Verfügung gestellt, die man als Kunde selbst auswählt.

Wählt man zum Beispiel Etikettenaufkleber, bietet der Service eine Vorauswahl von typischen Etikettdesigns, deren Gestaltung man anpassen kann. Der Text in dem vorgegebenen Layout lässt sich bearbeiten und mit Bildern oder vollständigen Designs in PNG-, JPG- oder BMP-Format ergänzen oder ersetzen. Zuletzt kann man die Stückzahl und besondere Eigenschaften wie UV-Beständigkeit auswählen.

Unterschiede von Aufklebern

Aufkleber für den Bürogebrauch bestehen in der Regel aus Papier, Kunststoff (z. B. Vinylfolie) oder Kunststoffvlies (Tyvek) mit einer selbstklebenden Rückseite, die auf einem Trägerpapier angebracht ist. Entfernen wir das Trägerpapier, können wir den Aufkleber durch die klebende Seite auf Gegenständen anbringen.

Die Selbstklebefolie und das Oberflächenmaterial gibt es in verschiedenen Haftstärken und Witterungsbeständigkeit, je nach Gebrauchszweck, zum Beispiel:

  • Porzellanaufkleber | Dekorative Aufkleber für Porzellan sind auf einer spezifischen Porzellanfolie gedruckt. Sie hält zwar keine Spülmaschinengänge aus, kann aber vorsichtig abgespült werden.
  • Wandsticker | Diese sogenannten Wandtattoos werden aus weichem Kunststoff wie Vinyl hergestellt. Die Aufkleber lassen sich so an die Wandstruktur anpassen. Ihre Klebefläche klebt gut genug, damit die Sticker halten, aber soll sich auch ohne Rückstände wieder ablösen können.
  • Vinylfolie monomer, polymer oder cast | Monomer-Aufkleber sind nicht UV- oder wetterfest und sind deshalb nicht für den Außengebrauch geeignet. Die Vinyl-cast-Aufkleber sind dafür witterungsbeständig, UV-resistent und abwischbar. Sie werden zum Beispiel auf Fahrzeugen genutzt. Vinylfolie polymer ist eine gute Zwischenlösung für Adressaufkleber in Leistung und Preis-Leistungs-Verhältnis.

Fazit

Adressaufkleber sind beinahe für jede Firma unabdinglich. Sie versehen Briefe, Pakete oder sonstige Produkte mit Informationen zu ihrem Ursprungsort. Sie haben dabei nicht nur den funktionellen Zweck, Dinge schnell adressieren zu können. Mit einem ansprechenden, individuellen Design stärken sie auch die Firmenidentität innerhalb und außerhalb des Unternehmens. Das Corporate Design sorgt für Einheitlichkeit und Wiedererkennungswert, der sich bei den Kunden einprägt.

Professionelle Druckereien mit Spezialisierung auf Adressaufkleber bieten viele Möglichkeiten hochwertige Aufkleber mit oder ohne Vorwissen individuell zu gestalten.

Autor: Redaktion

 
Werbung

Wie denkst du darüber? Teile uns deine Meinung mit! Hinterlasse doch einen Kommentar: